Contracting, Mietkauf oder Leasing? was ist der Unterschied?

Energieeinspar – Contracting

Dieses Vertragsmodell ist für Kunden interessant, die ihre Finanzmittel für die Modernisierung ihrer Produktion benötigen bzw. für Kunden die den voll umfänglichen Service dieser Dienstleistung schätzen.

Die Vorteile sind klar definiert:

  • Planung, Finanzierung, Errichtung, Wartung und Betrieb durch einen Energiedienstleister
  • Modernisierung von Bestandsanlagen auf den aktuellen Stand der Technik
  • Erfüllung der aktuellen gesetzlichen Anforderungen und Pflichten
  • Erhöhung der Energieeffizienz und Senkung der CO2-Emission
  • vertraglich gesicherte Energiekosteneinsparung
  • Refinanzierung aus Einsparung mit Einsparbeteiligung des Kunden (wenn wirtschaftlich möglich)
  • keine Belastung der eigenen Kreditlinie

Über die Möglichkeiten anderer Formen des Contractings (z. B. Anlagencontracting) oder anderer Finanzierungsmodelle beraten wir Sie zu einem konkreten Projekt gern.


Mietkauf

  • Ist ein Ratenkauf, ähnlich wie ein Darlehen und wird sofort buchhalterisch beim Käufer aktiviert und abgeschrieben = Anlagevermögen des Mietkäufers
  • Käufer zahlt während des Vertrages eine Miete (Tilgung, Zins)
  • Der Mietkäufer trägt das Kauf-und Ausfallrisiko
  • Erhöht das Anlagevermögen und erhöht dadurch die Bilanzsumme – Eigenkapitalquote wird niedriger
  • Eigentümer im Rechtssinn ist der Mietkäufer – belastet mit Eigentumsvorbehalt zu Gunsten Mietverkäufer (nicht Lieferant)
  • Eigentümer wirtschaftlich ist der Mietkäufer
  • MwSt. ist auf die Summe aller Zahlungen (Anzahlung, Raten, Schlussrate) bei Vertragsbeginn fällig und als Vorsteuer abzugsfähig
  • Bei vereinbarter Blockrate oder erhöhter Schlussrate ist Verlängerung möglich
  • Am Ende der Vertragsdauer automatischer Übergang des (durch Eigentumsvorbehalt) belasteten Eigentums in uneingeschränktes Eigentum
  • Die vertragliche Dauer ist frei wählbar
  • Käufer ist für alle erforderlichen Maßnahmen (Bsp. Beleuchtung: Reparaturen, Installationen usw.) selbst verantwortlich
  • Keine zusätzlichen Energiedienstleistungen
  • Keine energetischen Erfolgsversprechen